Auftrag und Anzahlung

Weiter unten auf dieser Seite kannst du eine Wunschpuppe online in Auftrag geben.

Details zu den einzelnen Modellen findest du auf den Infoseiten. Nach Auftragserteilung prüfe ich zunächst, ob wirklich alle benötigten Garne &Stoffe in ausreichender Menge vorrätig sind. Haben wir gemeinsam auch eventuelle Rückfragen geklärt, nehme ich den Auftrag an und du erhältst eine E-Mail mit allen für deine Anzahlung nötigen Zahlungsinformationen. Der Preis für die fertige Puppe richtet sich nach der aktuellen Preisliste sowie nach deiner individuellen Auswahl. Erfahrungsgemäß fällt es schwer, die eigenen Wunschfarben allein anhand einer Farbkarte zu bestimmen. In der Puppengalerie habe ich daher einige Vorschläge gesammelt, die nach meinem Geschmack gut passen.

Dress me up!

Ob deine Wunschpuppe von mir mit maßgefertigter Kleidung versorgt werden soll, oder ob du diese z.B. mit Hilfe eines eBooks selbst gestalten möchtest, kannst du später noch festlegen. Informiere dich in Ruhe auf den Infoseiten über die aktuellen Outfits, während ich mit der Herstellung deiner Wunschpuppe beschäftigt bin. Gerne schicke ich dir Fotos von deiner fertigen Puppe in verschiedenen Vorführ-Outfits oder mit vorgelegten Stoffen für einen von dir gemixten Freestyle. Solltest du dich bereits entschieden haben, kannst du mir deine Wahl natürlich auch jetzt schon mitteilen, und zwar unter „Bemerkungen“ am Ende des Bestellvorgangs.

Abnahme nach Fertigstellung

Wunschpuppen und Wunschoutfits sind Sonderanfertigungen, für die kein Widerrufsrecht besteht.

Trotzdem soll niemand eine Puppe von mir bekommen, die Herz und Seele nicht anspricht. Jedes Werk ist ein handgearbeitetes Unikat, dessen individueller Ausdruck nicht exakt vorhersehbar ist. Nach Fertigstellung schalte ich deine Wunschpuppe als Exklusiv-Artikel für dich zur Lieferung frei und füge der Exklusiv-Artikelbeschreibung aussagekräftige Originalfotos bei. Gefällt dir deine Wunschpuppe, legst du sie in den Warenkorb, wählst die gewünschte Zahlungs- und Versandoption und erklärst damit zugleich die Abnahme des Werks als vertragsgemäß. Gefällt sie dir nicht, teilst du mir deine Entscheidung zeitnah schriftlich mit. Kulanzweise erlasse ich dir dann die restliche Vergütung und behalte lediglich deine Anzahlung als Aufwandsentschädigung. Die Puppe geht dann z.B. in den freien Verkauf, wird umgearbeitet oder bleibt als Fotomodell im Atelier. Weitere Infos zum Kulanzangebot findest du bei den FAQs.

Wunschpuppen