FAQs

Fragen und Antworten rund um die Bestellung einer Wunschpuppe

Kann ich eine Wunschpuppe bestellen, die identisch zu einer Puppe ist, welche auf einem Foto der Webseite zu sehen ist?

Jede Puppe ist ein individuelles von Hand gefertigtes Einzelstück. Daher ist es auch nicht möglich, eine Puppe aus der Puppengalerie identisch zu reproduzieren. Es ist nur möglich, eine Puppe ein zweites Mal nach demselben Schnittmuster, in der gleichen Machart, im gleichen Material, in den gleichen Farben, mit den gleichen Kleidern, … und damit sehr ähnlich anzufertigen.

Muss ich die Wunschpuppe auch nehmen, wenn sie mir am Ende doch nicht gefällt?

Eigentlich schon, aber... Wunschpuppen sind Sonderanfertigungen. Ein Widerrufsrecht gilt hier also nicht. Trotzdem wünsche ich mir glückliche Puppeneltern, die ihr Puppenkind auf den ersten Blick ins Herz schließen. Ob zwischen dir und deiner Puppe die Chemie stimmt, kannst du logischerweise erst feststellen, nachdem sie fertig ist und du zumindest ein paar aussagekräftige Fotos vom Original gesehen hast.

Daher biete ich kulanzweise eine Auftragsabwicklung in zwei Schritten an: Im ersten Schritt erteilst du mir einen verbindlichen Auftrag und leistest die vereinbarte Anzahlung. Ich fertige die Puppe gemäß deinem Auftrag und lege sie im Shop als Exklusiv-Artikel (Work in progress) für dich an. Sobald sie fertig ist füge ich der Exklusiv-Artikelbeschreibung Originalfotos hinzu und schalte deine Wunschpuppe zur Lieferung frei. Im zweiten Schritt hast du die Auswahl, ob du an deinem Auftrag weiter festhältst oder nicht. Falls ja legst du deine Puppe in den Warenkorb und wählst eine Zahlungs- und Versandmethode. Diese Auswahl ist verbindlich. Du erklärst damit die Abnahme des Werks als vertragsgemäß und kannst danach nur noch Beanstandungen geltend machen, welche auf den Fotos nicht erkennbar waren. Möchtest du die Puppe nicht haben, brauchst du dafür keine Gründe nennen, darfst es aber gerne. Teile mir deine Entscheidung schriftlich (z.B. via E-Mail) mit und ich erlasse dir die restliche Vergütung. Allerdings behalte ich dann die Puppe selbst, gebe sie in den freien Verkauf, arbeite sie um o. ä. Auch deine Anzahlung ist dann verloren, ich behalte sie als Aufwandsentschädigung. Reagierst du allerdings gar nicht, gewähre ich dir auch keine Kulanzregelung. Für kurze Zeit werde ich die Puppe noch für dich reservieren, nach einer angemessenen Bedenkzeit werde ich dich auffordern, deine Wunschpuppe entweder abzunehmen oder ausdrücklich auf sie zu verzichten. Reagierst du auch darauf nicht, greifen statt meines o.g. Kulanzangebots die gesetzlichen Regelungen über den Werkvertrag, d.h. du gerätst in Verzug und die Vergütung wird in voller Höhe fällig. Berechtigte Beanstandungen und die gesetzliche Gewährleistung bleiben davon selbstverständlich unberührt.

Kann man die Wunschpuppe nach Fertigstellung noch verändern?

Das kommt auf den Änderungswunsch an. Alles, was mit der Puppe nicht oder noch nicht fest verbunden ist, kann verändert werden, also z.B. Kleidung, Accessoires, usw. Es ist in der Regel auch möglich, noch zusätzliche Haarsträhnen einzuarbeiten oder die Frisur sogar komplett zu verändern. Ein Bauchnabel kann jederzeit nachträglich ergänzt, jedoch in der Regel nicht rückstandslos wieder entfernt werden. Manche Veränderungen gewähre ich kostenfrei, andere sind nur gegen Aufpreis möglich. Nicht mehr verändert werden kann all das, was mit der Puppe bereits so fest verbunden ist, dass diese bei einer Abänderung Schaden nehmen könnte. Das sind v.a. Augen, Nase und Mund und natürlich der Puppenkörper. Solltest du einen Änderungswunsch haben, teile ihn also schnellstmöglich mit.

Kann man Nase und Mund auch weglassen?

Selbstverständlich! Es gibt sogar gute Gründe dafür, warum manche sich eine noch dezentere Puppe ganz ohne ablenkende Details wünschen. Diesem und anderen Sonderwünschen komme ich gerne nach, jedoch ist es dann besser, die Auftragsdetails vorab telefonisch zu klären.

Gibt es TraumManufaktur Stoffpuppen auch mit Ohren?

Ohren finde ich persönlich an Puppen einfach überhaupt nicht schön. Auf Fotos geht es gerade noch, aber sonst? Um die Reaktion meiner Chefberaterinnen zu testen hatte ich es trotzdem einmal versucht. Ihr Urteil: Sieht süß aus, stört aber total beim Anziehen und Frisieren und muss am besten wieder ab! "Wir können doch auch spielen, dass die Ohren unter den Haaren versteckt sind, so wie bei uns, schau mal!“ Stoffpuppen aus meiner Hand gibt es daher in aller Regel nur ohne Ohren. Wenn du trotzdem partout nicht darauf verzichten möchtest, schicke ich dir auf Wunsch gerne ein passendes Stück Puppentrikot kostenfrei mit. Ohrumriss auf Papier vorzeichnen, ausschneiden und auf Trikot übertragen, 4x zzgl. Nahtzugabe ausschneiden, je 2 Teile links auf links legen und außen um die Ohrmuschel herum zusammennähen (Wendeöffnung belassen!), wenden, evtl. mit wenig Stopfwolle o.ä. füllen, je nach Wunsch Ohrmuschel aufsticken, entlang der Wendeöffnung annähen, fertig.

Warum gibt es keine TraumManufaktur Stoffpuppen mit Pofalte?

Eine Pofalte sieht sehr echt aus, besonders auf Fotos und wenn die Puppe neu und noch unbespielt ist. Man sollte sich allerdings dessen bewusst sein, dass es sich bei dem Übergang zwischen Rücken und Po fast schon um eine Sollbuchstelle handelt. Nach meiner Einschätzung ist es selbst mit dem strapazierfähigsten Puppentrikot kaum möglich, eine zart und natürlich wirkende Pofalte herzustellen, bei der an dieser Stelle nicht bald ein Loch klafft. Selbst wenn der Trikot nicht reißt, sieht es dann trotzdem nicht mehr schön aus. Was den Faden angeht, welcher die Pobacken formt, so hat man die Wahl zwischen reißfest und nicht mehr ganz so dezent oder zart und dünn, dafür aber instabil. Für Fotos macht das keinen Unterschied, wenn man eine günstige Perspektive ablichtet. TraumManufaktur Stoffpuppen können sich von allen Seiten sehen lassen. Sie sind zum Knuddeln und Herzen da. Sie müssen wildes Kinderspiel aushalten und dürfen nach dem Wickeln oder Umziehen durch Kinderhand keinen schiefen Po haben. Und schon gar kein Loch. Den Sonderwunsch nach einer Pofalte erfülle ich daher grundsätzlich nicht. Sie passt meines Erachtens auch nicht zu einer dezent gehaltenen Stoffpuppe. Aber das ist ja Geschmacksache.

Deine Frage wurde hier nicht beantwortet?

Auch im digitalen Zeitalter sind persönliche Gespräche keineswegs aus der Mode gekommen und immer noch die beste Verständigung. Solltest du weitere Fragen haben, rufe daher im Zweifel einfach an. Ich freue mich auf deinen Anruf und berate dich gern!